BuiltWithNOF
Welpentraining

Nach dem TierSchG §11, Abs. 1 S. 1 Nr. 8 f ist die Ausbildung von Hunden und die Anleitung der Tierhalters zur Ausbildung eines Hundes ab dem 01.08.2014 erlaubnispflichtig.
Diese Erlaubnis wurde uns, Konrad und Christiane Ostermeier vom Landratsamt Fürstenfeldbruck erteilt (Okt.2014).


Für Welpen von der 9. - 16. Lebenswoche !
Das Welpentraining findet nur im Rahmen eines Einzelunterrichtes und im heimischen Bereich statt.

Hier kann ich individuell auf die Bedürfnisse des Hundehalters eingehen, was für mich, die beste Möglichkeit ist zu lernen.
Ist der Hund dann älter, kann er gerne in die Trainingsgruppen integriert werden.

Ich freue mich auf Ihren Anruf !
Tel. 089/80 55 69 ! oder Handy 0172/8510646

Unser Programm:
Hauptziel des Welpentrainings ist es ihn mit allen Dingen des “normalen Alltags” vertraut zu machen, ihn von Anfang an so zu erziehen, dass er die Menschenwelt versteht und wie man sich in ihr verhält oder benimmt. Das Ganze ohne ihn zu zu überfordern.
Ebenso zählt dazu, den Welpen nur mit den “richtigen” Hunden Kontakt haben zu lassen, damit er lernt, dass es auch “andere Hunde (außer seiner Rasse)” gibt, und diese auch “gut” sind.
Als Mensch sollte man Sicherheit, Schutz und Ruhe vermitteln. Vorallem auf die DOSIERTE Auseinandersetzung mit Außenreizen  lege ich großen Wert. Oft werden Welpen geradezu damit überschüttet, was sie dann mit Unruhe, Hektik, Unausgeglichenheit beantworten.
Bei Hunden gibt es die sogenannte Prägung nicht, sondern man spricht von der “sensiblen Phase”. Deswegen muss nicht alles in einem bestimmten Zeitraum gezeigt werden, sondern kann je nach Verfassung des Welpen auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden, Erziehung findet jedoch immer und überall statt.

  • Trainingsvorschläge, Umgangsregeln für das Training im Haus / Garten - alltägliches Miteinander (Nicht Anspringen, Beißen, Stubenreinheit, Schlafen...)
  • den Welpen “sichern und schützen”
  • Leinenführigkeit
  • Ruheübung/Deckentraining
  • kontrollierte Hundebegegnungen (die richtigen Hunde für den Welpen finden)
  • Geschicklichkeit, Gewandtheit (Motorik)
  • Grundlagen Jagdverhalten Kontrolltraining/Impulskontrolle
  • Vermittlung von Theorie zur Hundehaltung, Pflege, Erziehung uvm.

   Kosten:

  • erster telefonischer Kontakt kostenlos
  • Training: 85 EUR Stundensatz, plus 0.50 EUR pro KM oder einen
  • Welpenbegleitungskurs: 5 x 120 Minuten für 550 EUR (plus KM Geld)
    (Training 8.-16. Lebenswoche), im heimischen Bereich (zu Hause, Gassistrecke, eigenes Wohngebiet, nächstgelegenes Stadtgebiet), zzgl. Lesematerial
[Home] [Über uns] [Einzelunterricht] [Gutachten] [Hundegruppenspaziergänge] [Hundetraining] [Welpentraining] [Jagdverhalten/Kontrolltraining] [Telef. Beratung] [Seminare] [Preise] [Bilder] [Links] [Kontakt] [Impressum]